Meine nicht tägliche, aber mittlerweile unregelmäßig in kurzen Abständen erscheinende Dosis an Unsinn. Die ist nicht an ein Publikum gerichtet, denn so wie alles andere hier, handelt es sich mehr um ein öffentlich geführtes Tagebuch und niemand ist gezwungen, irgendetwas davon zu lesen. Anfangs wollte ich es mit Sachlichkeit und Empathie versuchen, aber in diesem Stadium des gesellschaftlichen Umbaus kommt man damit nicht mehr weit. Mit Doofheit, Sarkasmus oder Zynismus auch nicht, aber es macht letztendlich doch mehr Spaß. Da sowieso niemand bislang einen Kommentar hier hinterlassen hat, einige Wanderer sich aber per Mail gemeldet haben, habe ich die Kommentarfunktion, ähnlich wie viele andere, einfach mal abgeschaltet … hoffe ich zumindest, muss ich gleich mal überprüfen. Also … Maskenball! Damenwahl! Na, Angie, laufen immer mehr weg? Hiergeblieben und tanzt gefälligst für sie und für SIE, ihr Narren 😉

Allein auf weiter Flur...

Allein auf weiter Flur…

Maske, von arabisch „mashara“ = Narr, Posse, Hänselei, Scherz. Eigentlich brauche ich an dieser Stelle nicht weiterschreiben, denn SIE (ja, genau die) zwingen uns, diese Dinger zu tragen, weil SIE wissen, was das Wort Maske bedeutet. Mit dem Tragen der Masken verbreiten sie bei den willigen Trägern eine Art religiöses Ritual, schaffen einen neuen Hype, eine neue Mode, einen neuen Alltag. Gleichzeitig verspotten SIE damit die immer noch wenigen Menschen, die vor langem, vor kurzem oder gerade jetzt begriffen haben, dass wir schon lange nicht mehr, vielleicht noch nie in einer modernen Version der Demokratie gelebt haben. Anscheinend diente die temporäre demokratische Fassade nur dem Ziel, eine wie auch immer geartete Diktatur der Reichen und Mächtigen, der Eliten dieser Welt auf den Weg zu bringen bzw. noch weiter auszubauen. Ganz hell leuchtet jetzt das Schild bei vielen: Verschwörungstheorie! Möglich, aber seht doch selbst mal nur ein paar Jahre zurück und sagt mir noch einmal, das so etwas nicht funktionieren kann, weil z.B. viel zu viele Personen dafür an einem Strang ziehen müssten. Edward Snowden ist immer noch der einzige mir bekannte mutige Mensch in der Maschinerie der NSA, in der etliche zehntausend Menschen beschäftigt sind. Einige der „wichtigen“ Länder dieser Welt haben ihn für vogelfrei erklärt, weil er die Wahrheit aufgedeckt hat. Dafür muss er sich jetzt wohl für den Rest seines Lebens in Russland verstecken. Die Aufdeckungen, ihr könnt sie gerne noch einmal nachlesen, haben selbstverständlich zu keinerlei Veränderung, zu keinem Prozess, zu nichts geführt. Die NSA und angeschlossene Organisationen, die Regierungen der Vasallenstaaten und viele private Konzerne machen weiter wie bisher. Sie sind höchstens noch vorsichtiger geworden. Verschwörungen sind nur deshalb Theorien, weil die Verschwörer und ihre bescheuerten Anhänger, Mitläufer und Nutznießer ihr Tun und Handeln gegenüber einer Veröffentlichung, gegenüber der Öffentlichkeit, um jeden Preis schützen … um jeden. Kollateralschäden an den nahezu unbegrenzten und immer wieder nachwachsenden, menschlichen Ressourcen sind da doch locker zu verkraften. Sind ja auch nie die Arschlöcher selbst, die dran glauben müssen.

Mithilfe des Wohlstandes, des langsamen Unterhöhlens der in den Gesetzen verankerten Rechte, der Globalisierung, der Sicherung der Ressourcen durch Kriege, der Digitalisierung ihrer Bürger und anderer Maßnahmen, ist es IHNEN auch im Land der Michel und Spießbürger gelungen, die meisten Menschen auf das vorzubereiten, was jetzt passiert und sie dahingehend gewogen zu stimmen. Die Menschen sind satt, zufrieden, selbstgefällig, was dazu führt, das sie sich lieber Gedanken machen über den nächsten Gang in die vegane Paläo-Sauna oder die neue elektrische, per App fernbedienbare Pfeffermühle, als über ihre Rechte und Pflichten als Bürger einer Demokratie. Herzlichen Glückwunsch, Big Brother!

Gerade habe ich auf einem Kanal der sogenannten Verschwörungstheoretiker das Video eines beherzten jungen Mannes gefunden, der sich rein wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt und das ganze Theater faktenbasiert in seine Einzelteile zu zerlegen versucht. Werden wieder nur wenige gucken, weil es soooo lang und soooo kompliziert ist und weil alle ja schon wissen, was es zu wissen gibt bzw. was sie zu wissen glauben bzw. was sie wissen sollen bzw. was sie wissen wollen. Für alle anderen: Good Night and Good Luck … und viel „Spaß“ beim Schauen. Bleibt geistig gesund!

Die Zerstörung des Corona-Hypes

P.S.: Natürlich bleibt es nicht aus, das selbst bei sorgfältigst ausgearbeiteter Kritik sofort mindestens ein redaktionell quantitativ sehr gut ausgestatteter „Fakten-Checker“ aufmarschiert. In diesem Fall handelt es sich dabei bislang wohl nur um die natürlich und selbstverständlich und unbestreitbar vollkommen unabhängige, investigative Gemeinschaft guter, anständiger, zivilisierter und gebildeter Menschen namens „Correctiv.org“. Leute, ihr könnt froh sein, das niemand, aber auch wirklich niemand sich die Mühe macht, eure manipulativen Verfälschungen selbst mal einem Faktencheck zu unterziehen. Deshalb oder aus anderen, eingebildeten Gründen, solltet ihr aber nicht glauben, das ihr auch nur ansatzweise im Recht seid.

Verwandte Beiträge