Nachdem ich ja schon für den Schweizer Historiker Daniele Ganser eine Lanze gebrochen habe, möchte ich auch noch einmal explizit ein Blatt streicheln für den österreichischen Biologen und Gesundheitsökologen Clemens G. Arvay, der sich seit langen Monaten bemüht, den Menschen die „Wahrheit“ zu vermitteln bzw. eine andere Sicht auf Zusammenhänge zum SARS-CoV2-Virus. Clemens Arvay ist ebenfalls von einigen Seiten angegangen worden, seine Videos wurden teilweise auf YouTube gelöscht und sein Wikipedia-Eintrag hat sich massiv verändert, seit er vor einem Jahr begonnen hat, seine fachlich fundierte Meinung zu allem, was mit „Corona“ zu tun hat, abzugeben. Besonders beschäftigt sich Arvay, der seine Videos gerne im auch von mir geliebten Wald dreht, mit dem Thema Impfungen, dem er nicht ablehnend gegenüber steht, sondern aufklärend. Dabei kommt er, wenngleich das in keinerlei Zusammenhang mit seiner fachlichen Qualifikation steht, sehr sympathisch rüber. Aber mal ehrlich: Wenn mir jemand etwas erzählen will und dieser Mensch ist so „sympathisch“ und „charismatisch“ wie zum Beispiel Herr Spahn, Herr Lauterbach oder Frau Esken, um nur wenige Beispiele zu nennen, dann werde ich schon grundsätzlich „etwas“ misstrauisch. Wenn jemand wie zum Beispiel Herr Ganser, Herr Arvay oder Herr Langemann mir etwas mitteilen wollen, stehe ich dem Gesagten wegen ihres menschlicher daherkommenden Auftretens wohlwollender gegenüber.

Der Grund für diesen kleinen Beitrag ist das neueste Video von Herrn Arvay vom 16.02.2021. Unter dem Titel „Impfstoff Propaganda – Was euch Mai Lab verschweigt“ nimmt er sich des neuesten Videos der (Pharma/Medien) Influencerin Mai Thi Nguyen-Kim, besser bekannt auf YouTube als „Mai Lab“, an. Diese verbreitet über ihren Kanal unter anderem Videos zum Thema „Corona“ und legt wissenschaftliche „Fakten“ gerne großzügig im Sinne der Maßnahmen-Agenda der Regierung, der finanziell abhängigen Wissenschaft und der finanziell ausgerichteten Pharmakonzerne aus. Wohl auch deshalb wurde sie in jungen Jahren schon „erstaunlicherweise“ in den Senat der Max-Planck-Gesellschaft berufen, wo sie als Wissenschaftsjournalistin aufgeführt ist und einen, wenn man sich die restlichen Mitglieder ansieht, etwas exotischen Platz einnimmt. Ebenso „erstaunlich“ bekam sie im Jahr 2020 zahlreiche Preise und Auszeichnungen, unter anderem sogar das Verdienstkreuz am Bande (Ritterkreuz) des Verdienstordens der BRD. In ihrem Wikipedia-Eintrag finden sich auch keinerlei negative Einträge. Aber das nur mal nebenbei. Schaut selbst und bildet euch selbst eure Meinung über C.G. Arvay und Mai Lab. Ich verlinke hier nur das schon erwähnte neueste Video des Gesundheitsökologen. Denkt selbst, glaubt nichts, hinterfragt alles…

Clemens G. Arvay (YouTube-Kanal)

Clemens G. Arvay (Website)

Verwandte Beiträge